Logo Schulpflegschaft SLG Startseite
Impressum
Datenschutz

Gymnasium St. Leonhard
Linie gelb
Ansicht Logo
(c) Trogus-Liegmann
Linie gelb Linie gelb Linie gelb
 


Berufsbörse am 11.11.2022

Anmeldeformular

Info

Das Thema Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler wird seitens der Schule als fester Bestandteil der Ausbildung behandelt und von einem engagierten Lehrerteam betreut. Auch die Schulpflegschaft leistet einen aktiven Beitrag zur Berufsorientierung und organisiert zu einem Termin, jeweils nach den Herbstferien, eine Berufsbörse für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Etwa 35 Eltern stellen sich den interessierten Fragen der Schülerinnen und Schüler und berichten von ihrem beruflichen Werdegang.

Die jungen Menschen können Erfahrungen „aus erster Hand“ im gemeinsamen Gespräch erfragen – die Eltern geben Auskunft über ihre eigene Berufswahlentscheidung und stellen ihre Berufe anschaulich dar. Fragen über die, Studien- und Ausbildungsbedingungen, Berufsperspektiven, interessante Arbeitsgebiete aber auch über Hindernisse und Stolpersteine auf den Berufswegen werden ebenso beantwortet wie z.B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Zur Elternbörse möchten wir ein möglichst breites Spektrum an Berufsbildern anbieten. Aus diesem Grund sind wir an Vertreterinnen und Vertreter von naturwissenschaftlichen, sozialen, kaufmännischen, juristischen und medizinischen Berufsfeldern interessiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es akademische Berufe oder Ausbildungsberufe sind. Ebenso gefragt sind Selbständige, der IT-Bereiche und das Handwerk sowie gerne auch Eltern mit eher ungewöhnlichen Berufen und Werdegängen.

Die Berufsbörse im Schuljahr 2022/23 findet am Freitag, 11. November 2022 statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich als Eltern ab sofort per  Email anmelden. Falls Sie das erste Mal dabei sind, können Sie gern direkt das Anmeldeformular an uns schicken.

Um die große Nachfrage der Schülerinnen und Schüler abdecken zu können, benötigen wir jeweils eine große Zahl an Eltern. Im Anschluss an die Berufsbörse treffen wir uns auch noch gemeinsam in der Aula um uns ein wenig auszutauschen. Teilnehmende Eltern berichteten anschließend, wie viel Spaß ihnen dieser Nachmittag gemacht hat (siehe Bericht weiter unten).

Falls Sie Interesse an der Mitarbeit oder Fragen zur Berufsbörse haben, melden Sie sich gerne bei uns per  Email.
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung ...


Das Berufsorientierungs-Team der Schulpflegschaft




Erfahrungsbericht aus Elternsicht: Eine Mutter über die Teilnahme an der der Berufsbörse 2015

Ich hatte mich als Dipl. Kauffrau mit Arbeitsbereich "Controlling und Assistenz" für die Berufsbörse am 20.11.2015 angemeldet und wollte meinen Beruf sowie meine Erfahrungen vorstellen.

Wir waren drei Kaufleute, die in einem Klassenraum saßen, auf den Tischgruppen standen Kekse, Clementinen und ein Schüler kam vorbei und brachte Kaffee oder Tee. Die SuS hatten im Vorfeld Wahlzettel zu den vorgestellten Berufen erhalten, auf denen sie drei Berufe auswählen mussten. So konnte bereits im Vorfeld eingeschätzt werden, ob Berufsbilder zu wenig gefragt werden.

Die SuS, die in drei „Umläufen“ vorbei kamen, konnten sich also bereits vorher mit den Berufen beschäftigen und waren so mehrheitlich interessiert. Die meisten Besucher meines Platzes hatten zwar kein Studium der Betriebswirtschaft als Ziel, wollten sich aber trotzdem darüber informieren, wie ein solches Studium aussieht, welche beruflichen Möglichkeiten sich mit diesem Studienabschluss eröffnen und ob man eher wenig mit Mathematik zu tun hat. In diesem Punkt musste ich die SuS leider enttäuschen, denn Mathematik und Rechnen ist in der Betriebswirtschaft ein ganz entscheidender Punkt, aber ich konnte viele Bereiche nennen, in denen ein BWL-er seine Fähigkeiten gut und mit Spaß gegen Bezahlung einbringen kann. Hier konnte ich besonders den Bereich des Rechnungswesens aus eigener beruflicher Erfahrung beschreiben, aber auch andere Möglichkeiten bspw. aus dem Marketing, Personalbereich oder Organisation und Planung nennen.

Was die SuS noch interessierte, waren sinnvolle Möglichkeiten, wie die Wartezeit bis zum Studium (im Falle von notwendigen Wartesemestern) überbrückt werden könne. Hier konnte ich leider nur auf Auslandserfahrungen oder Praktika hinweisen, aber sicher haben andere Eltern noch bessere Ideen, was man möglichen Studienanfängern in ihrer Studienrichtung empfehlen könnte (bspw. welche Berufsausbildung wäre vor einem Studienbeginn hilfreich).

Ich fand diesen Nachmittag sehr angenehm, es gab viele interessierte SuS, es gab auch einige, die nur ihre Zeit abgesessen haben. Aber ich finde, die Mehrheit hat von diesem Nachmittag profitiert. Die Flasche Wein als Dankeschön der Schulpflegschaft war dazu eine wunderbare Geste.

Ich bin im nächsten Jahr sehr gerne wieder dabei!!!

Jana Brunn



 

Stern Berufsbörse
Linie gelb Linie gelb Linie gelb

Schulpflegschaft SLG Stern Städtisches Gymnasium St. Leonhard | Jesuitenstraße 9 | 52062 Aachen

Linie  gelb